Nr.1 Tessin 26.09.2018 11:38 (UTC)
   
 


Wanderberichte Nr.  1 Tessin

Frühlingsausflug ins Tessin – 17. März 2012

Wanderung  am Hang des Lago Maggiore durch Kastanienwälder zwischen
                                            Locarno – Monti und Contra
 
Eine bunte Reiseschar von 10 Personen trifft sich am Bahnhof Herzogenbuchsee mit dem Ziel, an diesem Samstag ins Tessin zu reisen. Umsteigen müssen wir nur in Olten und in Bellinzona. In Locarno angekommen, flanieren wir erst unter Arkaden an schicken Geschäften und Strassencafés vorbei durch die Stadt bis zum „Funi“. Unser Reiseleiter Fritz Rothenbühler orientiert: „Wer es vorzieht, mit dem „Bähnli“ hochzufahren anstatt zu Fuss die Höhenmeter bis nach Monti zurückzulegen, kann dies ohne weiteres tun. Wir treffen uns dann oben in Monti bei einer Rast vor der Kirche.“
 
Der Fussweg von Locarno nach Monti führt etwa ½ Stunden über einen Treppenweg den Hang hinauf, vorbei an Villen mit prächtigen, südländischen Gärten. Immer wieder bestaunen wir die Kamelien- und Magnolienbäume, die zurzeit in voller Blüte stehen. Die Vegetation ist im Tessin und besonders an diesem Sonnenhang viel weiter als bei uns.
 
Wir nehmen den Höhenweg hoch über dem Lago Maggiore Richtung Contra in Angriff. Wie grandios die Aussicht von hier aus sein muss, lässt sich erahnen, denn heute verschwinden die Häuser der Stadt Locarno, der See und die Brissago Inseln in einem sanften, nebligen Grau. Wir marschieren durch Kastanienwälder, vorbei an einer sehr schönen „römischen Brücke“ mit Wasserfall. Hier posieren wir zu einem Gruppenfoto. Nach ca. 2 Stunden Marschzeit, kurz vor unserem Ziel - in einem Tobel vor Contra - überrascht uns ein weisser Blumenteppich: Weisse Krokusse spriessen überall aus dem Waldboden. Wir freuen uns auch über die blühenden Kirschbäume, die den sonst noch kahlen Kastanienwald schmücken.
 
In Contra angekommen, haben wir vor der Rückfahrt mit dem Postauto nach Locarno noch Zeit für eine kleine Stärkung in einer „Gartenwirtschaft“ und einige von uns degustieren den Grappa. Unser neuer Präsident, Fredy Hubacher, bedankt sich beim Reiseleiter für die Organisation dieses gelungenen Ausfluges.
 
 
Marianne Glutz
 
 



























































 
  Navigation
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 2008 (COPYRIGHT) Alle Rechte vorbehalten by nfhb / Webmaster F.+ F. Rothenbühler
  ******* nimm Dir Zeit ********
  Facebook Like-Button
  Werbung
  Aktualisiert 20.April 2016
Rüschegg - Graben
 
  das Wetter
60536 Besucher (154459 Hits) seit November 2008
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=